Werbung für Internet-Glücksspiele

Oberlandesgericht Hamburg

Urteil v. 05.06.2002 - Az.: 5 U 74/01

Leitsatz

Die Werbung für die Veranstaltung eines in Deutschland nicht zugelassenen Internet-Glückspiels ist ein Verstoß gegen die §§ 284, 287 StGB und somit ein sittenwidriger Wettbewerbsverstoß gemäß § 1 UWG.