Arznei-Angaben im Internet I

Oberlandesgericht Muenchen

Urteil v. 07.03.2002 - Az.: 29 U 5688/01

Leitsatz

Bei einer Internet-Werbung für Arzneimittel ist es für die Erreichbarkeit der Pflichtangaben nach § 4 Abs.1 i.V.m. Abs.4 HWG nicht genügend, wenn für den Werbeadressaten mehrere Schritte erforderlich sind, um zu den Pflichtangaben zu gelangen.